Aktuell Offline – für mehr Verbindung

Vipassana Retreat bis 19. Juni

Echte Freiheit beginnt, wenn die eigenen alten Verhaltensmuster außer Kraft sind. Dabei ist das tiefste aller Verhalten das Reagieren. Egal was die eigenen Sinne wahrnehmen – der Körper und/oder der Geist reagiert mit einem eigenen erlernten Muster darauf. 

Ob der Kollege/Partner gut gelaunt oder mürrisch ist, die meisten Menschen konstruieren  sich eine eigene Geschichte, warum das womöglich ist. Selbst bei intensivem Nachfragen bleibt die Tendenz zum Reagieren.

Vipassana ist das praktische Training Menschen, Verhalten und alle Dinge im außen so wahrzunehmen, wie sie sind – ohne Zuschreibung. Wer das eigene Gehirn in diesem Gleichmut trainiert, hat gute Chancen, unbewusste Reaktionsmuster bewusst zu machen und aufzulösen. Dadurch kreiert man weniger Probleme im eigenen Leben und im Leben der Mitmenschen.

In dieser Haltung lebe und verstehe ich die Technik, die „Buddha“ vor 2500 Jahren wieder entdeckte. Deshalb nutze ich wie im Sport regelmäßige „Trainingslager“/Retreats, um die tägliche Routine zu unterstützen. Bis zum 19. Juni werde ich im Retreat den Geist trainieren – in gefühlter Isolation mit 60 weiteren Meditierenden.

 

Drei Fragen für deine Weiterentwicklung:

  • Was würdest du in 10 Tagen ohne Internet, Handy und reden erleben (wollen)?
  • Was müsste passieren, dass du dir 10 Tage nur für dich Zeit nimmst?
  • Wann hattest du das letzte Mal ein „Date“ mit dir, um dich selbst besser kennenzulernen?

Mehr zur Meditationstechnik: www.dhamma.org